Aktualisierungen des John Deere OperationsCenter im Juli 2023

  1. Einrichtung
    • Kontoerstellung: automatische JDLink-Registrierung
    • Maschine: Aktivierung der JDLink-Konnektivität beim Hinzufügen von Maschinen
  2. Überwachung
    • Aktualisierungen des Standortverlaufs: Darstellung des bisherigen Standortverlaufs als Linie
    • Benutzerdefinierte Warnungen auf das Mobilgerät
  3. Analyse
    • Analyse: Fahrer- und Maschineninformationen

Einzelheiten zu den Aktualisierungen des John Deere Operations Center™ im Juli 2023 Gültig ab 16. Juli 2023

EINRICHTUNG

Kontoerstellung: automatische JDLink™-Registrierung

Kunden, die neue John Deere Konten anlegen, können jetzt festlegen, dass die JDLink-Konnektivität bei allen kompatiblen Maschinen automatisch aktiviert wird, die derzeit in ihrem Unternehmen vorhanden sind oder in Zukunft hinzugefügt werden.

Maschine: Aktivierung von JDLink™ beim Hinzufügen von Maschinen

Ab sofort kannst du deine Maschinen direkt mit JDLink vernetzen, wenn du sie zu deinem Unternehmen hinzufügst. Diese Funktion ist für Kunden gedacht, die noch nicht die automatische JDLink-Registrierung aktiviert haben. Damit das Hinzufügen funktioniert, muss die Maschine über ein gekoppeltes JDLink-Modem verfügen und wir müssen die Maschine in dein Unternehmen übertragen. Wenn du dies nicht manuell veranlassen willst aktiviere die automatische Registrierung.

ÜBERWACHUNG


Darstellung des bisherigen Standortverlaufs als Linie
Es ist nun einfacher, zu überwachen, wo sich Maschinen während der jeweils letzten Tage befanden: Bei Auswahl eines Datumsbereichs von mehr als einem Tag wird der Standortverlauf der Maschinen in Form von Linien angezeigt. Mit diesen Linien ist es leichter, den Weg oder die Route der Maschinen nachzuvollziehen. Der bisherige Standortverlauf ist auf maximal 30 Tage begrenzt.

Benutzerdefinierte Warnungen auf das Mobilgerät

Benutzerdefinierte Warnungen gewährleisten eine hohe Produktivität und Arbeitsqualität.
Du kannst im Operations Center Mobile eine benutzerdefinierte Warnung für deine Maschinen einrichten, um benachrichtigt zu werden, wenn eine Maschine einen von dir festgelegten Schwellenwert Überschreitet.
Ab sofort lassen sich für jede Maschine Schwellenwerte für Geschwindigkeit und Leerlauf festlegen. Wenn sich die Maschine dann länger im Leerlauf befindet, als es der eingestellte Schwellenwert erlaubt, oder die Geschwindigkeit der Maschine den eingestellten Schwellenwert Überschreitet, wird über Operations Center Mobile eine Push-Benachrichtigung an dein Mobilgerät gesendet.
Um eine benutzerdefinierte Warnung in Operations Center Mobile einzurichten, wählen eine Maschine aus und klicke auf die Registerkarte „Alerts“ (Warnungen). Legen dann die Schwellenwerte für Geschwindigkeit und Leerlauf fest. Die Benachrichtigungen werden auch im Benachrichtigungs-Center von Operations Center angezeigt.

ANALYSE


Fahrer- und Geräteinformationen in der Analyse

Wer ist der beste Fahrer?
Unter „Analyze“ (Analyse) gibt es jetzt die Möglichkeit, die Arbeit nach Fahrern auszuwerten. So lässt sich herausfinden, wer der produktivste Fahrer ist, und gleichzeitig sicherstellen, dass die Arbeitsqualität nicht gelitten hat. Die Registerkarte „Operators“ (Fahrer) ist hilfreich, wenn mehr als ein Fahrer mit einer Maschine arbeitet und du mehr Einblicke in die Arbeit jedes Fahrers erhalten möchte. Um genaue Arbeitsaufzeichnungen zu erhalten, müssen zum Zeitpunkt der Dokumentation am Display oder über den Arbeitsplaner die Informationen der Fahrer eingegeben werden. Wird kein Fahrername am Display eingegeben, wird in der Analyse „Unknown Operator“ (Unbekannter Fahrer) angezeigt.

Ausbringung und Bodenbearbeitung jetzt mit Maschineninformationen

Im Moment können die nach Maschine aufgeschlüsselten Informationen zur Ausbringung nur über den Excel-Download abgerufen werden. Die Benutzeroberfläche in der Analysetabelle wird aber demnächst entsprechend aktualisiert.

Beitrag in Social Media teilen:

ähnliche Beiträge

Smart Farming Technologien von John Deere – Was verbirgt sich eigentlich hinter John Deere AutoPath?

AutoPath bringt die Lenkautomatik in Punkto Genauigkeit auf ein neues Level und ermöglicht dir weitere Zeitersparnis und noch weniger Stress bei wiederkehrenden Aufgaben. AutoPath verwendet einen am Anbaugerät montierten Empfänger, um während der ersten Anwendung der Saison präzise die Reihen aufzuzeichnen. Dies ermöglicht erhebliche Zeit- und Betriebsmitteleinsparungen bei nachfolgenden Durchgängen, trägt zu einem besseren Pflanzenwachstum bei und schont die Bestände

Beitrag lesen

Jetzt zum Newsletter anmelden

Du kannst dich jederzeit wieder ganz einfach austragen.

10 jähriges Jubiläum an unserem Standort in Wieselrieth.

Wir feiern 10 jähriges Jubiläum an unserem Standort in Wieselrieth bei Leuchtenberg. 

Wo? Wieselrieth 24, 92705 Leuchtenberg
Wann? am 16.12.2023 – 09:00 – 16:00 Uhr