Aktualisierungen des John Deere OperationsCenter im Januar 2024

  1. Planung
    • Vereinfachte saisonale Planung: Entdecke die neue Registerkarte „Summary“ (Zusammenfassung) im Arbeitsplaner
  2. Analyse      
    • Anzeige von Daten mehrerer Display-Marken
    • Unterstützung der Vorgangsart „Mähen und Schwaden“ (historische Daten)
    • Markierungen in Schlaganalyse-Berichten
    • HarvestLab-Daten für selbstfahrende Feldhäcksler und Mähdrescher
  1. Planung

Vereinfachte saisonale Planung: Entdecke die neue Registerkarte „Summary“ (Zusammenfassung) im Arbeitsplaner

Weise zur frühzeitigen Saisonplanung Feldern Feldfrüchte zu

Beginne jetzt mit der Planung der kommenden Saison und sei optimal vorbereitet! Die neue Registerkarte „Summary“ (Zusammenfassung) im Arbeitsplaner macht es Landwirten so leicht wie nie, in die grundlegende Arbeitsplanung einzusteigen und weitere Details zu ergänzen, sobald die eigentliche Feldarbeit näher rückt.

Als ersten Planungsschritt können deine Kunden ihre Felder nun ganz einfach auf der Karte Feldfrüchte zuweisen und ihre Arbeitspläne im Laufe der Zeit durch Hinzufügen von Sorten, Mengen, Applikationskarten und weiteren Einzelheiten ausbauen. So können die Landwirte schon vor Beginn der Saison einen Plan aufstellen und im Laufe der Zeit flexibel Anpassungen daran vornehmen.

Mit der neuen Registerkarte „Summary“ (Zusammenfassung) für die Aussaat kannst du:

  • Einfach loslegen! Zu Beginn der Planung für die nächste Saison können Feldfrüchte mehreren Feldern gleichzeitig zugewiesen werden. Durch die Zuweisung von Fruchtarten zu Feldern werden in der Arbeitsliste auf der Registerkarte „Planned“ (Geplant) automatisch Arbeitspläne erstellt.
  • Gemäß der Fruchtfolge planen! Fahre mit der Maus über ein Feld, um dir die Fruchtfolgen jedes einzelnen Feldes anhand früherer Aussaatdaten anzusehen.
  • Eine Kopie mit deinen Fahrern teilen! Stelle den Anbauplan für die Saison, inklusive Sorten, geplanter Fläche, Aufteilung der Fruchtarten und Anzahl der Felder, in der Kartenansicht dar und drucke ihn aus.
  • Pläne verfeinern und erweitern! Erweitere deine Arbeitspläne mit der Zeit, indem du Sorten, Mengen, Applikationskarten und zusätzliche Details hinzufügst, sobald diese verfügbar sind.

2. ANALYSE

  • Daten mehrerer Display-Marken können angezeigt werden

Die Dokumentation der Feldarbeit mit mehreren Display-Marken in ein und derselben Maschine (John Deere + Drittanbieter) kann zu doppelten Arbeitsgesamtdaten führen. Wähle aus, wie die Daten in deinem Konto angezeigt werden sollen. Nachdem eine Auswahl getroffen wurde, verarbeite die Daten aus Dateien erneut, um die Änderungen auf deine Arbeitsaufzeichnungen anzuwenden. Anschließend werden alle neu ins Operations Center importierten Arbeiten gemäß deinen Einstellungen verarbeitet.

 Wähle eine der beiden nachstehenden Optionen:

Daten einer einzigen Display-Marke in einer Arbeitsaufzeichnung anzeigen. Alle anderen Daten ausblenden.

Nutzen diese Option, um beim Hochladen mehrerer Datenversionen aus ein und derselben Maschine doppelte Arbeitsgesamtdaten zu vermeiden. (Beispiel: John Deere + FieldView Drive) Stehen Applikationsdaten aus mehr als einer Quelle zur Verfügung, werden John Deere Daten priorisiert. Alle Daten von zusätzlichen Displays werden ausgeblendet. Zur AutoPath™ Erstellung generierte John Deere Daten stehen für AutoPath zur Verfügung, auch wenn diese innerhalb der Arbeitsaufzeichnung nicht in der Schlaganalyse angezeigt werden.

Daten von allen Display-Marken anzeigen. Keine Daten filtern.


Nutze diese Option, um alle Display-Daten anzuzeigen, wenn du mehrere Display-Marken in unterschiedlichen Maschinen auf ein und demselben Feld verwendest. (Beispiel: John Deere Mährescher mit John Deere Display + Case Mähdrescher mit AgLeader Display) 

  • Mähen und Schwaden wird künftig unterstützt

Die Dokumentation von Schwadmähern wird nun im Operations Center als Ernteebene angezeigt. Gen 4 Displays in selbstfahrenden Schwadmähern von John Deere werden sowohl in der Schlaganalyse als auch in der Arbeitsanalyse als „Mähen“ angezeigt. Lautet die Vorgangsart in der Arbeitszusammenfassung des Gen 4 Displays „Mähen“ oder „Schwaden“, können die Daten im Operations Center eingepflegt und angezeigt werden.

Nutze diese neue Dokumentation, um zu planen, was als Nächstes geschnitten werden muss. Sortiere in der Arbeitsanalyse nach letztem Erntedatum, um die Felder, die seit einiger Zeit nicht geschnitten wurden, oben in der Liste anzuzeigen. Erstelle dann Arbeitspläne, die an die Maschine(n) gesendet werden. 

Die Dokumentation von Mähen oder Schwaden zusammen mit dem Ballenpressen kann helfen, die Trocknungsdauer zu ermitteln. 

  • In PDF-Berichten werden nun Markierungen angezeigt

In PDF-Berichten zur Schlaganalyse werden nun Markierungen angezeigt, um mehr Kontext zu den Ereignissen während der Arbeiten zu liefern. Wenn diese Informationen in den Berichten enthalten sein sollen, aktiviere in der rechten Symbolleiste die Option „Flags“ (Markierungen).

Nutze diese Option, um alle Display-Daten anzuzeigen, wenn du mehrere Display-Marken in unterschiedlichen Maschinen auf ein und demselben Feld verwendest. (Beispiel: John Deere Mährescher mit John Deere Display + Case Mähdrescher mit AgLeader Display) 

  • HarvestLab-Daten für selbstfahrende Feldhäcksler und Mähdrescher

John Deere setzt seinen Kurs fort, HarvestLab-Daten vollständig in das Operations Center zu integrieren. Nachdem sie die Inhaltsstoffe des Dungs hinzugefügt haben, erweitern sie derzeit die Datenfunktionen für selbstfahrende Feldhäcksler und Mähdrescher in der Arbeitsanalyse. Von nun an wird die Leistung eines selbstfahrenden Feldhäckslers oder Mähdreschers zusammen mit Inhaltsstoffen wie Protein, Feuchtigkeit, ADF und NDF angezeigt. Diese Daten können gefiltert und als Excel- oder PDF-Datei exportiert werden. Die nicht unmittelbar auf dem Computerbildschirm angezeigten Daten, z. B. umsetzbare Energie, Zucker oder Schnittlänge, sind in der exportierten Datei enthalten. Du kannst nun auch einen Bericht für das gesamte Unternehmen erstellen.

Beitrag in Social Media teilen:

ähnliche Beiträge

Mobilbagger DX Serie von Develon – Ein beeindruckendes Paket

Develon´s Mobilbagger Serie DX bietet eine breite Leistungsklasse gepaart mit einer vielzahl erneuerter Merkmale und Technologien, welche einen reibungslosen Betrieb, eine unerreichte Produktivität und höchste Stabilität versprechen und mit einem erstklassigen Bedienerkomfortsowie einer hervorragenden Kraftstoffeffizienz überzeugen.

Beitrag lesen

John Deere T5 | T6

Unsere Schüttler-Mähdrescher der Serien T5 und T6 mit Mehrtrommel-Dreschsystem sind dein Einstieg in die Zukunft der Landwirtschaft. Sie kombinieren unvergleichlichen Kabinenkomfort mit den neuesten technologischen Fortschritten. Freue dich auf eine ruhige, geräumige Kabine mit luxuriösen Sitzoptionen und Panoramablick, ergänzt durch einen hochmodernen digitalen Arbeitsbereich mit HD-Auflösung.

Beitrag lesen

Jetzt zum Newsletter anmelden

Du kannst dich jederzeit wieder ganz einfach austragen.

📆 Die Vorführtermine sind begrenzt.

Melde dich jetzt zu unserer Vorführ-Tour an

Auch dieses Jahr bieten wir wieder Vorführungen für John Deere Erntetechnik und Vredo Gülletechnik an. Formular ausfüllen, Termin vereinbaren und loslegen! 🚀

10 jähriges Jubiläum an unserem Standort in Wieselrieth.

Wir feiern 10 jähriges Jubiläum an unserem Standort in Wieselrieth bei Leuchtenberg. 

Wo? Wieselrieth 24, 92705 Leuchtenberg
Wann? am 16.12.2023 – 09:00 – 16:00 Uhr